. .
Bewegungsmelder

Zur Fallenabsicherung werden Bewegungsmelder eingesetzt. TELENOT Bewegungsmelder mit Design CoverDiese lösen einen Alarm bei scharf geschalteter Anlage auch dann aus, wenn der Einbrecher nicht durch Öffnen eines Fensters oder einer Tür eingedrungen ist, also keinen Öffnungsmelder ausgelöst hat, sondern zum Beispiel durch eine eingeschlagene Scheibe eingedrungen ist. Der Nachteil von Bewegungsmelder ist, dass diese in allen Räumen nicht aktiviert werden können, die man bei sonst aktivierter Anlage betritt. Deshalb sollte man immer eine Außenhautabsicherung mit Öffnungsmeldern / Magnetkontakten an Fenstern und Außentüren einplanen. Bewegungsmelder werden dann nur aktiviert, wenn sich keine Person und kein Tier mehr im abgesicherten Objekt aufhalten. Die Bewegungsmelder gibt es in der verdrahteten Version sowohl in Relais- als auch in BUS-Technik. Welche Version wir bei Ihnen einsetzen hängt bei Modernisierung von Altanlagen von der vorhandenen Verdrahtung ab. Bei Neuinstallationen entscheidet letztendlich die wirtschaftlichste Lösung.

Für die VAYO-Serie der TELENOT Bewegungsmelder gibt es nicht nur die schlichte weiße Ausführung, sondern, wie hier oben rechts zu sehen ist, eine große Auswahl unterschiedlicher Designvarianten. Dabei handelt es sich um einzeln erhältliche farbige Gehäuse, die über den weißen Bewegungsmelder montiert werden. Wem die Auswahl nicht reicht, der kann auch einen weiße Coverversion bekommen, die frei lackierbar ist. Wie man sieht, kann Sicherheitstechnik auch schön sein.

Da die einfachen Bewegungsmelder eigentlich nicht auf Bewegungen an sich reagieren, sondern auf Wärmeveränderungen im überwachten Bereich, sind sie manchmal auch Ursache von Falschalarmen. Besonders wenn nicht auf die Installationshinweise geachtet wird. Plötzliche Sonneneinstrahlung, eine Bewegung der Luft über einer Wärmequelle oder ein Aufflackern eines als erloschen geglaubten Kaminfeuers können einen einfachen Bewegungsmelder auslösen. Deshalb gibt es sogenannte Dualmelder, die neben dem Infrarotsensor noch einen Mikrowellensender und -empfänger besitzen. Erst, wenn auch der Mikrowellensender eine reale Bewegung registriert, wird in Verbindung mit einer erkannten Wärmeveränderung ein Alarm ausgelöst..

Funk-Bewegungsmelder

Die Funk-Bewegungsmelder der VAYO-Serie unterscheiden sich äußerlich nicht von den oben abgebildeten TELENOT Bewegungsmelder im Colani DesignBewegungsmeldern in verdrahteter Technik. Zusätzlich gibt es als Funk-Bewegungsmelder noch eine Variante im Colani-Design, wie hier links abgebildet. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere in unserem Alter noch an die von dem italienischen Designer Colani entworfenen PCs von Vobis. Die gab es allerdings schon Ende des letzten Jahrtausends und heute würde auf einem 386er-DX kaum noch Standardsoftware vernünftig laufen.

Als Besonderheit und nur als Funkmelder und auch nur im Colani-Design gibt es einen Bewegungsmelder mit eingebautem Signalgeber. Dieser ist für den Einsatz im Eingangsbereich vorgesehen und kann durch den eingebauten Summer den Verzögerungston ausgeben, der daran erinnern soll, die Anlage zu deaktivieren, nachdem man das Objekt betreten hat.

TELENOT ELECTRONIC GmbH
TELENOT Bedienteil BT 800
Das Touch-Bedienteil BT 801 mit Statusanzeige von 16 Meldebereichen kann per Menü in verschiedenen Farben eingestellt werden.
TELENOT Alarmanlagen und Zubehör